Symptome einer Blasenentzündung

Was erhöht das Risiko für eine Blasenentzündung? Häufiger Harndrang ist bei einer Blasenentzündung typisch.

Blasenentzündungen werden häufig durch E. Coli Bakterien, also Darmbakterien ausgelöst. Zumeist leiden Frauen an Blasenentzündungen: Durch die kurze Harnröhre gelangen Bakterien leichter in die Blase als bei Männern. Auch die Nähe des Afters zu der Harnröhre bei Frauen ist ein Grund, warum Frauen viel häufiger betroffen sind.

Erste Symptome ernst nehmen

Eine Blasenentzündung ist unangenehm und schmerzhaft. Doch nicht nur deshalb ist eine gezielte Behandlung angezeigt. Auch zur Vorbeugung möglicher Komplikationen gilt das Prinzip: Je früher reagiert wird, desto besser! Sobald erste Anzeichen einer Blasenentzündung auftreten, ist schnelles Handeln angesagt!

  • Häufiger Harndrang
  • Brennende Schmerzen beim Wasserlassen
  • Ziehen im Unterleib

In diesem Stadium einer Blasenentzündung erzielt die Durchspül-Therapie die besten Ergebnisse: Die Bakterien konnten sich zumeist noch nicht stark vermehren und an der Blasenwand festsetzen. Wenn dies nicht Ihre erste Blasenentzündung ist, können Sie sofort mit der Therapie beginnen und 3 – 5 Tassen des Arzneitees zu sich nehmen, um die Erreger auszuschwemmen.

Wann muss ich zum Arzt?

Harnwegsinfekte sind zumeist gut und ohne Folgen behandelbar, wenn Therapie rechtzeitig begonnen wird.

  • Erstauftreten der Beschwerden
  • Blut im Urin
  • Schmerzen in der Nierengegend
  • Fieber
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Immunschwäche
  • Wenn nach 5 Tagen keine Besserung eintritt

Einnahme von Antibiotika

Je nach Schweregrad Ihrer Blasenentzündung kann eine Antibiotikatherapie notwendig sein. Auch in diesem Fall kann Heumann's Blasen- und Nierentee Solubitrat® als Therapieergänzung eingesetzt werden.

Die Ersterkrankung und wiederkehrende Blasenentzündungen sollten ärztlich abgeklärt werden. In welchen weiteren Fällen ein Arztbesuch sinnvoll ist, lesen Sie hier .

HEUMANN ARZNEITEES

HUSTEN PFLANZLICH BEHANDELN
SOLUBIFIX®

  • lindert den Husten
  • löst den Schleim
  • befreit die Atemwege

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Schließen ×